In der Zeit vom 14. Februar bis 30. April 2016 zeigt das Museum gegenstandsfreier Kunst, Otterndorf, die Ausstellung
‚Pentimenti‘ von Martijn Schuppers.

Für so Manchen mag die Kunstgeschichte überflüssiger Ballast sein; Namen wie Leonardo da Vinci über René Magritte bis hin zu Joseph Marioni, sind oft nur Schall und Rauch. Aber können wir wirklich sehen, was wir nicht wissen?
Was sind Pentimenti? Was bedeutet Kunst-Geschichte für Künstler und den Betrachter?

In Zusammenarbeit mit dem Gymnasium Otterndorf betreuen Schüler mittels Interviews von Künstler, Besuchern und Museumsleitung und anschließender Auswertung, das Projekt.

Sonntag, dem 14. Februar 11:00 Uhr findet das Künstlergespräch mit Martijn Schuppers und seinen Studenten in der Ausstellung statt.